Schutzkonzept Ortsmuseum Urdorf

13.8.2020
Nachdem unser Museum wegen Corona für ein halbes Jahr für sämtliche Aktivitäten geschlossen war, erlauben die Vorgaben des Bundesamtes für Gesundheit die Wiedereröffnung unter Einhaltung bestimmter Vorgaben. Bedingung dafür ist das Vorhandensein eines Schutzkonzeptes. Wir haben ein solches erarbeitet und treffen die entsprechenden Massnahmen in den Ausstellungsräumen.

Wir freuen uns, ab 6. September wieder Besucher im Ortsmuseum empfangen zu dürfen und Ihnen nebst der Dauerausstellung die erweiterte Wechselausstellung unter dem Motto „Milchkafi & Zucker“ zu präsentieren. Zu bestaunen sind Gegenstände aus unserem reichhaltigen Fundus, garniert mit interessanten Hintergrundinfos und Kurzvideos im Museumskino.
Hier kann das Schutzkonzept heruntergeladen werden —–> PDF

Wir feiern Jubiläum — aber erst nächstes Jahr: 26 Jahre Ortsmuseum Urdorf!

15. Juni 2020
Die nach wie vor unübersichtliche Lage an der Corona-Front betreffend Lockerung der Massnahmen haben uns bewogen, die für den 6. September 2020 vorgesehene grosse Jubiläumsfeier auf nächstes Jahr zu verschieben. Dies gilt auch für die Ausstellung des Urdorfer Künstlers René Gehrig und für die Verkaufsausstellung „Kunst und Handwerk“ im November.

Sofern ein sinnvolles Schutzkonzept realisiert werden kann, möchte die Heimatkundliche Vereinigung ihre Dauer- und Wechselausstellungen aber nach den Sommerferien wieder öffnen. Die aktuelle Ausstellung „Rares und Kurioses aus dem Fundus“ soll erweitert werden und unter dem Motto „Milchkafi und Zucker“ Objekte und Hintergrundinfos zu den Themen Kaffee, Zucker und Milch präsentieren..

Und nicht zu vergessen: Die Räume des Ortsmuseums stehen für private Feiern, Schulungen, Vorträge, Versammlungen, Klassentreffen und so weiter wieder zu Verfügung! Hier geht’s zur Raumvermietung.

Wechsel im Vorstand der HVU

22. Mai 2020
Infolge der Corona-Situation wurde die für den 24. März 2020 vorgesehene Generalversammlung auf schriftlichem Weg durchgeführt. Die Jahresrechnung 2019 und das Programm 2020 wurden genehmigt.
Zum neuen HVU-Präsidenten wurde Hans Wicki gewählt. Die Rechnungsführung übernimmt Ivana Walter. Wir gratulieren den beiden zur Wahl.
Das Protokoll wird allen Mitgliedern zugestellt.

Von der Corona-Front…

Der Bundesrat erklärt am 16. März 2020 die „Aussergewöhnliche Lage“. In einer Verordnung verbietet er sämtliche öffentlichen und privaten Veranstaltungen — Sportstätten, Schulen, Museen, Restaurants und Läden, die nicht der Grundversorgung dienen, bleiben geschlossen. Ab 11. Mai dürfen Läden, obligatorische Schulen und auch Museen, Bibliotheken, Restaurants und Fitnesscenter unter Schutzauflagen schrittweise wieder öffnen. Die räumlichen und personellen Verhältnisse im Ortsmuseum Urdorf verunmöglichen aber die Erstellung eines Schutzkonzepts, das die aktuell erforderlichen Auflagen erfüllt. Aus diesem Grund bleiben die Ausstellungen im Museum bis Ende Sommerferien geschlossen.

In eigener Sache: Wir feiern Jubiläum — 25 Jahre Ortsmuseum Urdorf

Eine Schenkung ermöglicht die Gründung der Stiftung Ortsmuseum Urdorf, die am 23. März 1995 die Liegenschaft Birmensdorferstrasse 102 erwerben kann – ein Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, das bis 1991 bewohnt war.
In 3 Ausbauetappen wird das Gebäude saniert und steht seit 2002 der Bevölkerung als Zentrum für Kultur zur Verfügung (siehe „Geschichte der Stiftung“). Die Heimatkundliche Vereinigung verfügt damit über adäquate Räume für die Präsentation ihres umfangreichen Ausstellungsgutes.

Mit einem Anlass am Sonntag, 6. September 2020 feiert die Stiftung Ortsmuseum Urdorf ihr 25-Jahre-Jubiläum.
Eine Foto-Präsentation vermittelt einen Rückblick auf diese Zeit — die Heimatkundliche Vereinigung zeigt die Ausstellungserweiterung „Rares und Kurioses aus dem Fundus“ und der Urdorfer Künstler René Gehrig präsentiert seine Werke anlässlich einer Vernissage.

Kunstausstellung HOLZ BILDER STEINE

  • Uschi Huwiler aus Geroldswil (Bilder)
  • Verena Schiess-Nicolini Villmergen (Steine)
  • Giuseppe Mele Urdorf (Bilder)
  • Ruschy Hausmann Villmergen (Skulpturen)

zeigen vom 31. Mai bis 30. Juni 2019 ihr Werk im Ortsmuseum Urdorf

Vernissage, Apéro, Workshop- und Ausstellungsdaten sind in der Agenda aufgeführt. Die Daten und weitere Infos sind auf dem Ausstellungsflyer zu finden.

Konrad Flückiger: „Natur“ Aquarelle heimischer Tiere und Landschaften

Der Embracher Maler Konrad Flückiger stellt im April 2019 Bilder der Region im Ortsmuseum Urdorf aus.

Hier kann der Flyer zur Ausstellung heruntergeladen werden.

Freitag            12. April    18–21 Uhr, Vernissage und Apéro um 19 Uhr
Samstag         13. April    11–17 Uhr
Sonntag         14. April    11–17 Uhr
Montag          15. April    18–21 Uhr
Dienstag        16. April    18–21 Uhr
Mittwoch       17. April    18–21 Uhr
Donnerstag   18. April    18–21 Uhr
Karfreitag     19. April    11–17 Uhr
Samstag          20. April    11–17 Uhr
Ostersonntag 21. April    11–17 Uhr
Ostermontag 22. April    11–17 Uhr, um 12.00 Uhr Finissage und Apéro

Und hier sind weitere Links zur Ausstellung:

Ortsmuseum Urdorf sucht Mithelfende

Möchten Sie mithelfen, unser Zentrum für Kultur und Begegnung unseren Gästen in farbigen Facetten anzubieten?

Der Flyer orientiert Sie über die interessante Arbeit, die Sie erwartet. Sicher finden auch Sie eine Tätigkeit, in welcher Sie Ihre Fähigkeiten zum Tragen bringen können, sei es in handwerklicher Hinsicht oder im Umsetzen Ihrer geistigen Talente. Gerne laden wir Sie zu einem unverbindlichen Gespräch ein.

Stiftung Ortsmuseum Urdorf und Heimatkundliche Vereinigung Urdorf

Abschluss Sponsoring-Aktion

Mit einem grossartigen Beitrag von Fr. 5’650.—  unterstützt uns der Frauenverein Urdorf mit einem Teil seines Basar-Erlöses! Zu diesem Ergebnis beigetragen hat die selbstlose Freiwilligenarbeit von rund 80 Helferinnen und Helfern. CHAPEAU!


Damit erachten wir unsere Sponsoring Aktion „Update 2018“ vorläufig als abgeschlossen. Sie war ein voller Erfolg und zeigt, wie gut unser Zentrum bei der Bevölkerung und beim Urdorfer Gewerbe verankert ist. Bei der Lancierung der Aktion Ende März erhoffte sich der Stiftungsrat eine Summe von 20’000 Fr. — seiner Meinung nach ein stolzer Betrag! Die eingegangene Spendensumme übertrifft aber unsere Erwartungen bei Weitem: Bis zum 29. Dezember sind Fr. 36’085 .– auf unserem Konto eingetroffen.

Weiterlesen…